Schlagwort-Archive: Nick

Bye Bye Viva Schweiz

Ein mediales Erdbeben sieht anders aus, zugegeben. Schliesslich arbeiten auch nur noch etwa vier Nasen für den TV-Sender Viva Schweiz. Aber für diese vier Angestellten und für sämtliche Realschüler der Schweiz, dürfte die Ankündigung grosse Konsequenzen haben. Viva Schweiz wird zum Kindersender mutieren und ab April erst ab 20.15Uhr ein eigenes Programm senden, schrieb die SoZ gestern. Das bedeutet: eigene Formate wie „Swissmat“ (19oo) oder „Swiss Space“ (1930), die wenigstens annähernd so etwas wie eine Plattform für den schweizer Mainstream waren, verschieben sich entweder deutlich nach hinten oder fallen gleich ganz weg. Wenn man bedenkt, dass ab 2255 sowieso Quizspiele gesendet werden, wird Viva dereinst noch mit genau 2h 40min Sendezeit ausgestattet. Da wird sich die Schweizer Musikszene aber mächtig freuen.

Das sei nicht weiter schlimm, wird MTV Networks kontern, schliesslich werde im Gegenzug MTV-Schweiz „eingebürgert“. Und Musikchefin Nervenbündel Jubaira Bachmann erhält eine eigene Sendung (die folglich das gestrichene Tagesprogramm von Viva Schweiz ersetzen müsste. Was für eine Herkulesaufgabe).

Ich denke, damit wäre das Experiment „privates Schweizer Musikfernsehen“ endgültig abgeschlossen. Wie bitter das aussieht, wenn MTV mit gesponserten Schweizer Programmfenstern auftaucht, wissen wir bereits (6Pack etc). Das Budget von Swizz Viva Schweiz wurde in den letzten Jahren sukzessive zusammengekürzt, nun ist praktisch Ende Feuer. Damit fordert die Wirtschaftskrise auch beim Schweizer Privatfernsehen ihr erstes Opfer. Es ruhe in Frieden.

P.S. Falls jemand Lust hat neben VJ Robin, VJ Dingsda und VJ Blondhaar aka Miss Irgendwas als „Aushilfe“ (sprich unbezahlt aber garantiert stressig) in Schlieren rumzugeistern, Viva Schweiz hätte derzeit 3(!) Stellenangebote offen.

Werbeanzeigen