Schlagwort-Archive: Caymann Islands

Imagedesaster Schweiz: Warum die Finanzkrise dem Ruf schadet

Die internationale Finanzkrise wird für die Schweiz immer mehr zu einer Image-Krise.

Dachten wir zuerst noch, die sichere Insel inmitten stürmischer Finanzsee zu sein, wissen wir heute: weit gefehlt.

Dann torpedieren wir (und verschiedene CH-Parteien von SP bis FDP) das eigene Rettungsboot mit der Aussage, eine Auslagerung der Auffang-Gesellschaft für die UBS auf die Caymann-Island komme einer Steuerflucht gleich.

Am selben Tag trötet DB-Chef Joe (Seppi) Ackermann: wer als Bank die Hilfe der Deutschen Regierung in Anspruch nehme, solle sich gefälligst schämen – nicht ohne später reuig zurück zu krebsen. Wie konnte er auch anders, gehörte der Schweizer doch zu den vehementesten Befürwortern der ersten Stunde.

Und nun beschimpfen uns die Deutschen einmal mehr als Steuerparadis – notabene ohne triftigen Grund. Warum jetzt ausgerechnet die Schweiz Schuld sein soll an der Deutschen Misere leuchtet überhaupt nicht ein. Schuldige gibt es derzeit ja wohl genug.

Trotzdem sind solche Vorwürfe alles andere als nützlich, wenn es um die Stabilisierung des Finanzstandorts Schweiz geht. Es kann nun wirklich nicht angehen, dass die einzige falsche Erkenntnis, die wir aus der gegenwärtigen Krise ziehen, ist, dass Frau Eveline Widmer-Schlumpf eine hervorragende Bundesrätin sein soll.