Wenn Idioten Fernsehen machen

Die Meldung hat inflationäres Sprengpotential. Ein schweizer Spass-Faschist, Ein Pleitier und ein Praktikant erhalten von Pro7 den Auftrag, eine Casting-Show zu moderieren.

Wenn man bedenkt, dass Detlef D. Und Dieter B.sowie Uri G. Und sein Handlanger nicht mit von der Partie sind, könnte man schon fast von einer Überraschung sprechen. Von einer fiesen Überraschung, denn einer der drei Clowns heisst DJ Bobo. Ich dachte zuerst, ich lese nicht richtig. DJ Bobo hat, wenn man das Gehopse und die Musik mal abdreht, absolut kein Unterhaltungspotential. Mehr noch, Bobo ist ein Spass-Faschist mit holprigem Hochdeutsch, dessen letzte grosse Tat ein mitleiderregendes „0“-Points erntete.

Verena Pooth aka Verena „The Swan“ Feldbusch verbrachte die letzten Monate damit zu beteuern, sie sei unschuldig und hätte von den Schummeleien ihres Mannes keine Kenntnis gehabt. Dummerweise hat ihr das irgendwie keine Sau geglaubt. Darum war sie bis gestern auch arbeitslos.

Und Elton? Nun, das Letzte was ich von Elton mitbekommen habe, war, dass er sich mittels Handeschellen an einen anderen Idioten gekettet hat, der sich ebenfalls Praktikant schimpft. Zusammen haben sie idiotische Dinge getan, die halt nur Praktikanten können, die mit 30 immer noch Praktikanten sein wollen. Sie furzen sich ins Gesicht und kotzen sich gegenseitig über die Füsse.

Dieses Trio wird also in Zukunft eine Show moderieren, in der noch grössere Clowns mit noch dümmeren Ideen gesucht werden. Das Anforderungspotential ist riesig, schliesslich sitzen mit Pooth, Bobo und Detlev Elton, schon drei international geprüfte Vollidioten in der Jury. Während mich NEWS, Blick und die anderen Retorten-Papiere heute etwas zahnlos über diesen Knüller informierten, lieferte mir die Neue Luzerner Zeitung noch gleich die E-Mail Adresse für die Bewerbung: sandra.scholz@prosieben.de

Die Annahme, dass die Quote von Menschen, die bei solchen Shows mitmachen wollen in der Innerschweiz leicht höher liegt als im Rest der Schweiz, wollen wir hiermit nicht bestätitgen.

Advertisements

3 Antworten zu “Wenn Idioten Fernsehen machen

  1. was genau ist denn ein spass-faschist?

    mein tipp für sämtliche sendungen dieser art: um- oder abschalten. das tut nicht nur dem nervenkostüm gut, sondern ist auch der einzige weg, diese sendungen zum verschwinden zu bringen.

  2. Dose E.S.K

    mein tipp für sämtliche sendungen dieser art: bewerben, bewerben, bewerben. man muss diese konstrukte mit subversiven aktionen von innen stürzen.

  3. fahnenfluechtling

    Absolut. Solche Sendungen muss man direkt im Nahkampf bekämpfen. Eventuell ist das auch der Plan von Dj Bobo. Denn wie sein Bruder Dj Ötzi verlauten liess, ist es sowieso immer der Bobo an dem die ganze Arbeit hängen bleibt.

    Das bedeutet Nahkampf und Blut bzw. das Schweizer Sackmässer gezückt. Wird nicht lange dauern bis Bobo diesen Sauladen aufgeräumt hat.

    Aber Vorischt eventuell haben die anderen ja auch ein Sackmesser. Wenn die merken, dass der Bobo seines rausnimmst, nehmen die Anderen ihres auch raus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s