Den Mund etwas voll genommen – Heute: Newsnetz

Es ist schon erstaunlich, was die Brandung der medialen Globalisierung bei uns so anspült. Nichts ahnend lesen wir die Schlagzeilen auf Newsnetz, als uns folgende gruslige Meldung ins Auge sticht:

«Australierin dokumentiert Tierdrama im Pool». Der kündige Leser assoziert fachkundig gleich mal «Krokodil» und «Giftschlange». Berücksichtigt man den ersten Satz des Artikels, ist die Geschichte schon fast gegessen: «Ich hörte ein Planschen im Pool». Die Handlung ist offensichtlich: Ein Krokodil verirrte sich auf der Flucht vor Buschbränden im Pool einer Australierin und frass den Hund. Diese Sensationsgeschichte hat auf Newsnetz wahrlich nichts zu suchen.

Wenn es sich beim Krokodil, wie im vorliegenden Fall aber um einen Frosch handelt, der einen anderen Frosch verspeist, dann ist das diese Art von Topstory, die ich mir künftig etwas häufiger auf der Titelseite des Tages Anzeigers wünsche. Den Titel könnte man auch ruhig so stehen lassen, das passt: «Den Mund etwas voll genommen»

Advertisements

Eine Antwort zu “Den Mund etwas voll genommen – Heute: Newsnetz

  1. fahnenfluechtling

    «Ich hörte ein Platschen im Pool und dachte, eine Schlange frisst einen Frosch»

    Spannend mit was so ein Platschen gleich asoziert wird. Die Überraschung muss wahrlich gross gewesen sein, als ein Frosch einen Frosch ass. Höre ich bei meinem Pool ein Platschen, springe ich immer gleich los, weil ich glaube, dass ein Wolf bei mir Zuflucht sucht und auf meinen Bären trifft und sich diese dann in meinem Pool prügeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s