WW: Der Kult der Indiskretion

Manchmal verstehe ich den Roger Köppel einfach nicht. Der Chefredaktor der Weltwoche war tatsächlich im Besitz brisanter Informationen in Sachen Sesselrücken bei der UBS, entnehmen wir heute dem Edito der WW. Warum er die Informationen nicht veröffentlicht hat?

  • Die WW „ergötzt sich nicht am Kult der Indiskretion“
  • Kolateralwirkung dieser Information auf die Privatwirtschaft und Verlust von Arbeitsplätzen
  • Die WW führt keine Kampagnen gegen die Privatwirtschaft sondern gegen den Staat.
  • Gespräche zwischen Verwaltungsräten sind nicht von öffentlichem Interesse

(da konnte ich nicht mehr weiter schreiben, weil ich Lachen musste).

Ich geh jetzt und analysiere die Relativitätstheorie mit einem Pferd. Wenn Roger recht hat, muss es auch möglich sein mit Tieren über die Krümmung von Raum und Zeit zu diskutieren.

Advertisements

3 Antworten zu “WW: Der Kult der Indiskretion

  1. Robinson

    Wenn es nur um die Grübel-Geschichte ginge:

    OK, es wäre ohnehin ans Licht gekommen und war nicht an sich ein Missstand, den es anzuprangern gilt. Und damit Journalisten ihren privilegierten Zugang zu Information erhalten können, ist es auch wichtig, vertrauliche Hintergrundinformationen auch als solche zu behandeln.

    Aber dann kommt Köppel wieder in Form und sondert Sätze wie diesen ab:

    „Die meisten Unternehmen stehen in einem harten Wettbewerb. Sie brauchen keine Journalisten, die ihnen Steine in den Weg legen. Firmen werden durch ihre Konkurrenten kontrolliert.“

    Bitte? Wir haben also kein Interesse daran, zu wissen, wenn Firmen ihre Mitarbeiter, die Umwelt, den Staat, andere Firmen, ihre eigene Branche oder sonst wen schädigen? Asbest, Steuerbetrug, Ausbeutung, Geldwäscherei, Abhörskandale, Spionagetätigkeit usw: Als ob die Konkurrenz so etwas im Zaum halten könnte/wollte!

  2. Es ist ganz einfach: Köppels Künftige arbeitet als Investment Consultant bei der UBS. Noch Fragen?

  3. Pingback: Kurt W. Zimmermann: Wie man sich Freunde macht « Hose&Dose

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s