Gratiscontent für Zeitungen

Hätte ich heute an der Uni eine Vorlesung zum Thema „Von der Finanz- zur Medienkrise“, würde ich predigen: Die Krise wird weit schlimmer gekocht, als sie gegessen wird. Zumindest in der Kantine der Mittelland-Zeitung.

Seit letztem Freitag hat diese Redaktion nämlich ein neues Mitglied. Eines das gratis arbeitet noch dazu. Und das obwohl der neue Autor durchaus über Erfahrung, Kontakte und Meinungsmacht verfügt. Und das ist ja heute, in publizistischer Weise gesprochen, einiges Wert (siehe dazu Bonflädleli et al.).

Nun, meine lieben Stundenten, das neue Redaktionsmitglied will ich euch nicht vorenthalten. Es heisst: Moritz Leuenberger. 

Warum aber schreibt Moritz Leuenberger neuerdings für die Aargauer Zeitung? Gratis und franko noch dazu? Die Antwort lautet: Weil er es nicht weiss. Unter dem Titel: «Im Mainstream der Raserdebatte», veröffentlicht die Aargauer Zeitung (letzten Freitag prominent auf Seite 3), nämlich einfach den letzten Blog-Eintrag des Bundesrates zum Thema „Todesraser“. Ungekürzt, in voller Länge.  Das UVEK (das ultra-violette-extra-krasse Departement von Leuenberger), sonst nicht gerade faul im Chef-Zitate-Sammeln, hat’s bisher nicht bemerkt, folglich wirds bei Moritz nicht anders sein.

Ist die Aargauer Zeitung nun ein Trendsetter? Ein Wegweiser in Zeiten crossmedialer-Contentkonflikte? „Jaha“ werden Blogger jauchzen. „Neihein“ sage ich, lic. oec. HSG Dose E.S.K.

Denkt nach, liebe Studenten. Ausgerechnet die Aargauer Zeitung. Die Zeitung mit dem schäbigsten Online-Angebot schweizweit. Eine Zeitung, die es bis heute nicht hinkriegt, eigene Artikel regelmässig ins Netz zu stellen und das mit einer Page, die noch an den Gründungsmythos des ARPANET erinnert.

Nein. Das, meine lieben Studenten, ist eine mögliche Antwort, wie mit der Finanz- und Medienkrise umzugehen ist. Wenn man selber nichts mehr hat, dann klaut man halt bei anderen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Gratiscontent für Zeitungen

  1. Pingback: Die Bildredaktion - Das schwarze Loch « Hose&Dose

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s