Idiot des Tages: Marcel Reich Ranicki

Ich habe noch einmal darüber nachgedacht und die betreffende Person eruiert. Es handelt sich dabei um einen Ex-Mitarbeiter des ZDF.

Ranickis Qualitäts-Kritik hatte zwar Dutzende von Feuilletons-Artikel zur Folge, Konsequenzen hatte sie aber, bis auf eine Ausnahme keine.

Fazit: Die einzige bisher wirklich programmrelevante Veränderung im Zusammenhang mit Ranickis Kritik war die Streichung der Sendung „Lesen“, inklusive Entlassung der Moderatorin.

Gilt der Begriff „backfire“ eigentlich auch im Kulturbereich?

Advertisements

3 Antworten zu “Idiot des Tages: Marcel Reich Ranicki

  1. Folgender Gedanke: Reich-Ranitzki ist eben auch nur so eine Handpuppe im Fernsehgeschäft wie Thomas Gottschalk. Letzterer ist eine mit bunten Stoffstücken benähte, lustige Puppe, Ersterer ist eine ernste, graue, Anzug tragende Puppe. Aber beide sind Puppen und nur die eine gibt es auch offen zu.
    Elke Heidenreich nun ist jemand, der fälschlicher Weise gedacht hat, Ranitzki sei keine Puppe, sondern ein ernst zu nehmender Mensch. Gut möglich, dass Ranitzki jetzt bei seiner grauen Literaturpapstbemalung der Lack abgeht. Für mich hat er jedenfalls verschissen, denn wenn man so einen Schritt geht und den Fernsehpreis ablehnt, darf man nicht in der nächsten Woche seine treueste Beipflichterin ins Aus rennen lassen und das auch noch gut finden. Was für eine … Handpuppe!

  2. Ist das nicht der Sendeplatz der jetzt für Reich-Ranicki frei wird?

  3. F***Schächter

    Ranitzki soll jetzt das ZDF beraten, wer der Nachfolger von Heidenreich wird. Kotz!
    http://www.dwdl.de/article/story_18350,00.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s