Der Kärntner kratzt die Kurve

Ohne diese Nachricht werten zu wollen – in tragischen Momenten verbirgt sich immer wieder auch Situationskomik. Denn der Rechtspopulist Jörg Haider, der nach der Trennung von FPÖ und Gründung der BZÖ wieder auf nationalem Erfolgskurs war, wird derzeit in Österreich von allen Parteien hingebungsvoll betrauert. Besonders engagiert zeigt sich dabei Haiders BZÖ-Partei, die nicht nur ihren „Landesvater und Lebensmenschen“ verliert, sondern auch gleich die Existenzberechtigung: „Für uns ist das wie ein Weltuntergang„.

Obwohl BZÖ-Sprecher Stefan Petzner damit nur seine immense Trauer zum Ausdruck bringen wollte, hat er für einmal, wenn auch unabsichtlich, die Wahrheit gesagt.

Ps: Betreffend Situationskomik. Haben wir es nicht geahnt? Todesursache: Haider hat links überholt..

Advertisements

11 Antworten zu “Der Kärntner kratzt die Kurve

  1. Ich vermute mal, der Titel ist auch nicht wertend zu verstehen?

  2. hoselose

    Du meinst, damit wird Haider’s Fahrvermögen angezweifelt? Mir gefällt vor allem die Alliteration mit K, da das dreifache K aus geistig durchaus verwandten Kontexten bekannt ist.

  3. Dä jörgeli, dä jörgeli, dä jörgeli hät’s putzt;
    dä jörgeli, dä jörgeli, dä jörgeli isch tot. R.I.P.

  4. Lambert Oitzinger

    Ich bin alles andere als ein Freiheitlicher und auch das BZÖ ist mir nie wirklich zu Gesicht gestanden, allein die Aufhebung von Tempolimits auf den Autobahnen erschien mir einfach menschenverachtend.

    Nichts desto Trotz ist ein Mensch verstorben und ich finde es schlichtweg ekelhaft, wie sich hier manche Kommentatoren aufführen.

    Ihr seid’s wahrscheinlich zu jung und mit Verlaub zu blöd um das Ableben eines Menschen mit derartigen dummen Beiträgen zu beschreiben.

    Schämts Euch und werdets erwachsen, denn mit Euren Vorurteilen und Menschenverachtung seid Ihr um keinen Deut besser, als die wirklichen Nationalsozialisten!

  5. @Lambert: ich stimme dir voll zu. Konnte weder mit Haider noch mit seinem Gedankengut je etwas anfangen. Diese saloppe Headline und die einfach nur blöden Kalauer sind jedoch unterste Schublade und absolut unwürdig. Sie fallen auf die Schreiber zurück, deren geistiger Horizont offenbar unterstes Niveau darstellt. Genauso unnötig ist es, Jörg Haider jetzt zum Mythos zu stilisieren. Der Politiker hatte es eilig, wohl zu eilig und sein Vehikel nicht im Griff. Ein Selbstunfall, wie er überall auf der Welt immer wieder und natürlich viel zu oft passiert. Auch weniger prominenten Fahrern. Das ist alles, viel mehr gibt es da nicht hineinzuinterpretieren.

  6. Ich grüße Dich,
    ich bin auf Deinen Artikel aufmerksam geworden und habe eine Frage an Dich: „Währe es für Dich in Ordnung, wenn ich in meinen gestrigen Bericht >>> http://nirakatak.wordpress.com/2008/10/11/11-oktober-2008-jorg-haider-58-bei-autounfall-gestorben/
    auch Deinen Artikel anführe?

  7. GUT ..
    ich habe Dein JA erhalten ..
    da in anderen Bereichen des i-Netzes die Diskurs-Foren ja schon geschlossen wurden .. wohl an!!!

  8. Pingback: 11. Oktober 2008: Jörg Haider (58) bei Autounfall gestorben « HOME @ NirakAtak’s

  9. Pingback: Jörg H. - die neue Lady Di « Hose&Dose

  10. Anonymous Coward

    Statt mich hier auch schockiert über die Headline zu zeigen (ich finde kongruenten schlechten Geschmack geil), will ich auf eine andere Ironie hinweisen. Der Begriff «Lebensmensch», der von diesem weinenden Haideranhänger usurpiert wird, das ist der reine Thomas Bernhard, der wiederum das reine Anti-Haider-Österreich war. Hätte ich TB digital zur Hand, würde ich jetzt einen seiner Sätze über abgeschmackte Scheusslichkeiten und scheussliche Geschmacklosigkeiten einfügen, allein, zum Abtippen bin ich zu faul. Aber dir, Hose&Dose, sei der Herr sehr empfohlen!

  11. Letzte Worte an den Ex-Kärntner kann man hier richten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s