Tagesarchiv: 11/10/2008

Der Kärntner kratzt die Kurve

Ohne diese Nachricht werten zu wollen – in tragischen Momenten verbirgt sich immer wieder auch Situationskomik. Denn der Rechtspopulist Jörg Haider, der nach der Trennung von FPÖ und Gründung der BZÖ wieder auf nationalem Erfolgskurs war, wird derzeit in Österreich von allen Parteien hingebungsvoll betrauert. Besonders engagiert zeigt sich dabei Haiders BZÖ-Partei, die nicht nur ihren „Landesvater und Lebensmenschen“ verliert, sondern auch gleich die Existenzberechtigung: „Für uns ist das wie ein Weltuntergang„.

Obwohl BZÖ-Sprecher Stefan Petzner damit nur seine immense Trauer zum Ausdruck bringen wollte, hat er für einmal, wenn auch unabsichtlich, die Wahrheit gesagt.

Ps: Betreffend Situationskomik. Haben wir es nicht geahnt? Todesursache: Haider hat links überholt..

Werbeanzeigen

Haider tot – Search.ch auch?

Dass search.ch von Tamedia übernommen wurde, ist nichts Neues. Kann es sein, dass wir jetzt schon die ersten Auswirkungen davon zu sehen bekommen? Der Nachrichtendienst news.search.ch (wieso haben die eigentlich kein rss?) meldete den Tod von Jörg Haider heute um 05:08 unter der Rubrik „Vermischtes“. Das ist die Rubrik, in der all das People-, Promi-, Freak-Zeugs steht. (Die letzten drei Schlagzeilen vor „Jörg Haider bei Autounfall gestorben“ lauteten „Spears kann sich selber nicht widerstehen“, „Spears geht nicht auf Deal ein“ und „Paris Hilton setzt Wahlkampf fort“.) Unter der Rubrik „Ausland“ taucht die Meldung „Haider bei Unfall ums Leben gekommen“ erst um 09:09 auf.

Ich hoffe schwer, dass das eine Folge davon ist, dass richtige Nachrichten im Gegensatz zum Promi-Quatsch bei search.ch zuerst überprüft werden, bevor sie auf dem Netz landen. Falls nicht, wissen wir nun wie die Prioritäten bei search.ch unter Tamedia aussehen werden.