Gotta Digg?

Jeden Sonntag beehrt uns die (nun leider geläuterte) Radio-Bombe Reeto von Gunten via DAS MAGAZIN und DRS3 mit guter Musik. Diesmal musste die 23-jährige Kina Grannis daran glauben.

Kina, kurz zusammengefasst, sei ein längst von Kommerz, Ruhmsucht und Musikindustrie zugrunde gerichtetes Talent. Früher sei doch – wir ahnen es – alles besser gewesen. Das, lieber Reeto, mag auf Tina Turner zutreffen. Wir tolerieren solcherlei General-Abwasch gerne auch im Zusammenhang mit Paul McCartney, Massive Attack oder NTM. Kina’s Stern aber leuchtet erst seit knapp einem Jahr. Und das nur dank Fast-Food. Diese Karriere war schon von Anfang im Eimer.
Vor Neun Monaten veröffentlichte Kina Grannis schliesslich via Youtube ihr Songmaterial. Begleitet von einer akkustischen Gitarre und dem nervösen Gequacke ihrer zwei Schwestern. Die meisten Songs klingen schlecht. Doch zwei, drei Stücke lassen aufhorchen. Leider ging das alles an Radio-Reeto vorbei. Denn der DJ empfiehlt uns via Tagi-Magi ausgerechnet «stay just a little». Eine Nummer, die einem schon beim ersten Durchhören Tränen in die Augen treibt.

Vielleicht besitzt Reeto zu Hause nur ein 56K-Modem. Ein Video pro Tag muss reichen. Oder er veröffentlicht, was ihm der durchschnittliche DRS3-Hörer jeweils Sonntags per Mail ins Studio schickt. Hätte er Zeit zum recherchieren gehabt, hätte er sich vermutlich für Kina’s «Gotta Digg» entschieden. Das wäre ein Song für den Sonntagmorgen —  Internet, Interaktivität und nervtötende Schwestern inklusive.

Advertisements

2 Antworten zu “Gotta Digg?

  1. hoselose

    „Die meisten Songs klingen schlecht.“ You have to be kidding me! Was sind die Standards hier? Nur weil von Gunten den totalen Anti-Sonntag-Morgen-Song erwischt hat? Sich über Kina Grannis zu beschweren, bedeutet Youtube nicht verstanden zu haben. In solchen Fällen hilft Michael Wesch gerne weiter.

  2. Pingback: Kina gegen die alten Herren « Hose&Dose

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s